Bis zu 40% Stallbauförderung – Antrag bis 30.09.2022 stellen!

Für Erstumsteller in der Milchviehhaltung und Zuchtsauenhalter bis zur 40% Förderung sichern (Zuschuss bis 320.000,-€). Bei allen anderen Stallbauten (AFP) oder zum Beispiel Ferienwohnungen, Hofläden und Hofcafes (DIV) ist der Fördersatz bei 25% (Zuschuss bis 200.000,-€).

Es ist noch eine Auswahlrunden für 2022 geplant.

  • 30. September 2022

Zur Antragsstellung wird ein genehmigter Bauplan benötigt!

Für weitere Informationen und für die Vorbereitung der Antragstellung stehen Ihnen die Berater der BBA gerne zur Verfügung. Rufen Sie an oder schreiben Sie eine Email.

Neuer Tierwohl-Kuhstall statt Anbindehaltung

Einen aktuellen, interessanten Beitrag des Bayrischen Rundfunks zum Thema finden Sie in der BR-Mediathek.

Den Link finden Sie

hier

Rentenbank senkt die Zinsen erneut und führt Premium Kondition ein

Zum 17.11.2022 hat die Rentenbank die Zinsen wieder etwas abgesenkt. Außerdem wurde mit „LR-Premium“ eine neue Kategorie eingeführt. Bei dieser sind die Konditionen nochmal um 0,15 Prozentpunkte niederiger als bei den hier genannten Konditionen aus „LR-Top“. Die Premium Konditionen werden für folgende Maßnahmen gewährt:

  • Regionale Lebensmittelproduktion
  • Agri-Photovoltaik-Anlagen
  • Umweltschonende Landbewirtschaftung und ökologischer Landbau
  • Etablierung von Agroforst und Paludikultur

Hier klicken für Details zu „LR-Premium“

Die wichtigsten Konditionen („LR-Top“):

5 Jahre Laufzeit / 5 Jahre Zinsbindung – 3,50% (nom.)

10 Jahre Laufzeit / 10 Jahre Zinsbindung – 3,60% (nom.)

20 Jahre Laufzeit / 10 Jahre Zinsbindung – 3,70% (nom.)

20 Jahre Laufzeit / 20 Jahre Zinsbindung – 4,30% (nom.)

Für mehr Info zu den Konditionen hier klicken

Milchviehaltung mit Zukunft – Veranstaltung der LFL am 30.11.2022

Milchviehhalter stehen momentan vor vielen großen Herausforderungen. Das Thema der Anbinde- und Kombinationshaltung sowie die Möglichkeiten der Digitalisierung im Stall und auf dem Feld stellen zwei wichtige Aspekte dar, welche die Milchviehhaltung der Zukunft prägen werden. Wie die aktuelle Lage auf dem Milchmarkt aussieht und welche Möglichkeiten es zur Bewältigung dieser Herausforderungen bereits gibt, können Interessierte bei der diesjährigen landtechnisch-baulichen Jahrestagung der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft erfahren.

Milchviehhaltung mit Zukunft

Die Tagung zum Thema „Milchviehhaltung mit Zukunft“ wird am 30. November 2022 hybrid im Forum der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft in Grub stattfinden. Die Teilnahme wird sowohl in Präsenz als auch online möglich sein.
LfL-Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen sowie externe Referenten aus der Agrarbranche und aus der Beratung werden über die Themen Umbau von Anbindeställen und Digitalisierung in der Milchviehhaltung sowie über die aktuelle Lage der Milchviehhaltung berichten.

Dialog zwischen Wissenschaft, Praxis, Politik und Verbänden

Moderiert von Florian Schrei (Bayerischer Rundfunk), werden auch praktische Landwirte und Landwirtinnen in den Vorträgen und Diskussionsrunden von ihren Erfahrungen und Erwartungen zu den Themen Umbau von Anbindeställen sowie Digitalisierung in der Milchviehhaltung erzählen.

Weitere Infos und das Programm finden Sie auf der Webseite der Lfl, bzw. der Webseite der ALB.

Textquelle: LFL


Förderung für Stallumbau in der Sauenhaltung

Sauenhaltende Betriebe können kurzfristig eine Förderung für Stallum- sowie Stallersatzbauten aus dem Bundesprogramm Stallumbau erhalten. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert den Stallumbau, um das Tierwohl in der Sauenhaltung zu verbessern. Anträge können bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) gestellt werden.

Förderziel: „Mit dieser Richtlinie werden Stallumbauten sowie Stallersatzbauten gefördert, die die Vorgaben der Siebten Verordnung zur Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung kurzfristig und vor Ablauf der Übergangszeit umsetzen oder darüber hinausgehen.“

Förderhöhe sind 40 % der Investitionskosten (Netto) max. 500.000,- € Zuschuss pro Betrieb

Anträge können (nach Verlängerung) bis zum 30.09.2021 gestellt werden.

Mehr Informationen finden Sie hier:

Download “Infoblatt Sauen”

Infoblatt-Sauen-August-2021.pdf – 193-mal heruntergeladen – 297 kB

Bundesprogramm Energieeffizienzförderung startet wieder

Um die Energieeffizienz und die CO2-Einsparung in der Landwirtschaft und im Gartenbau zu steigern, führt die Geschäftsstelle des Bundesprogramms Energieeffizienz in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) die Maßnahmen des Bundesprogramms im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) durch.

Für das Bundesprogramm zur Förderung der Energieeffizienz und CO2-Einsparung in der Landwirtschaft und im Gartenbau ist die Antragstellung ab dem 01.11.2020 möglich.

Weitere Informationen zu den Fördermöglichkeiten erhalten Sie auf unserer Homepage bba-baubetreuung.de/foerderprogramm-energieeffizienz-eep/ oder durch einen persönlichen Kontakt.

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail. Wir helfen Ihnen weiter.

Neue Baukostenauswertung 2022 der LFL

Die LFL hat die Baukostenauswertung 2022 veröffentlicht.

Mehr Informationen finden Sie hier:

LfL Baukostenauswertung 2022